Der Sprachabschneider

 

Ein mobiles Theaterstück von Hans Joachim Schädlich für Kinder ab der 5. Klasse

 

„Alle Silben, Wörter, Sätze sind für mich die größten Schätze.
Ich will von allem alles haben und biete dafür: Hausaufgaben!"
(aus „Der Sprachabschneider“)

 

Paul ist ein Träumer. Stundenlang kann er den Wolken nachsehen. Und dann gibt es ja auch noch Freunde, Schwimmbad, Zirkustraining: Hundert Dinge, die interessanter sind als Hausaufgaben. Deshalb muss er nicht erst groß überlegen, als ein seltsamer Typ namens „Vielolog“ anbietet, ihm eine Woche lang die Arbeit abzunehmen. Viel will der dafür schließlich nicht haben, nur Pauls Präpositionen und die bestimmten Artikel - und eine Quittung gibt es obendrein.

Der SprachabschneiderDer Sprachabschneider

Zunächst macht Paul der Verlust nicht viel aus, stattdessen genießt er seine freie Zeit und entdeckt dabei, dass es noch viel mehr lästige Pflichten gibt, die gut und gern ein anderer übernehmen könnte. Nach und nach tauscht er daraufhin immer mehr Wortarten und ein paar Buchstaben ein, bis er schließlich feststellt, dass er sich ernsthaft in Schwierigkeiten gebracht hat. Nicht nur seine Eltern wundern sich darüber, wie sich Pauls Ausdrucksweise verändert, sondern auch seine Freunde und Lehrer.

Während sie anfangs sein verstümmeltes Sprechen für einen Scherz halten, geht ihnen der Spaß bald gründlich zu weit. Paul kann sich kaum mehr verständlich machen und obwohl er es zunächst nicht wahrhaben will, wird er mit der Zeit zum Außenseiter. Er möchte sein Tauschgeschäft rückgängig machen. Zum Glück gibt es seine beste Freundin Fritzi, der er sich anvertrauen kann. Gemeinsam fordern sie den „Vielolog“ zum großen Sprachduell...

Der SprachabschneiderDer Sprachabschneider

Inszenierung
Diese Inszenierung hat keinen erhobenen Zeigefinger. Sie ist lustig und unterhaltend, nachdenklich und berührend. Sie setzt bewusst auf einfache Theatermittel, um die Fantasie der Kinder anzuregen und dabei etwas über Sprache und den Umgang mit ihr zu lernen. Den Kindern wird so auf eine lockere Weise klar, wie wichtig es ist, über alle Worte verfügen zu können.

Darsteller: Inka Grund, Tim von Kietzell, Tim Schaller
Inszenierung/ Bühne: Ensemble
Technik/ Gestaltung/ Fotos: Serkan Lacin
Kostüme: Annalena Hesshaus
Bühnenbau: Wolfgang Heinrich

:: Der Sprachabschneider in Bad Gandersheim

 

 

Separator

 

Szenen

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg

Fotos: Serkan Lacin

 

Separator

 

Hintergrund
Sprache ist wichtig, doch natürlich hat sich Sprache und ihr Gebrauch seit Generationen verändert. In den letzten Jahren lässt sich subjektiv eine Reduzierung wahrnehmen. Wie weit kann diese Minimierung gehen? Wie sinnvoll ist diese Reduktion der Sprache? Sprache ermöglicht ein tiefergehendes Verständnis. Darüber hinaus stellt sich in der Geschichte die philosophische Grundfrage: Was wäre man bereit abzugeben, um einen (angeblichen) Zugewinn an Lebensqualität zu erlangen?

Organisation, Technik und Kosten
Wir kommen auch zu Ihnen! Ganz ohne Stress.
Zuschauerbegrenzung (Anzahl): 200 bei guter Sicht
Dauer des Stückes: ca 75 Min.
Spielfläche: 6 x 5 m, Höhe: 3,50 m
Aufbaudauer: 75 Min, Abbaudauer: 45 Min
Stromanschluss: mindestens 2 x 220 V /16A
Licht und Ton wird vom Theater gestellt

Preis
900,00 EUR (geförderte Spielreihe)

Einsatzmöglichkeiten in Schule Klassen 5-8
Das Theaterstück eignet sich wunderbar als sinnlicher Einstieg für die eher ungeliebten Wortarten / Wortbereiche wie z.B. Präpositionen, bestimmte Artikel und Infinitive, ohne die Kinder intellektuell zu überfordern. Diese Inszenierung regt an, sich damit zu beschäftigen. Nach der Vorstellung findet jeweils ein moderiertes Gespräch mit den Schauspielern statt.
Über die Theateraufführung hinaus bieten wir ein Angebot zur Nachhaltigkeit mit einem Workshop zum Thema „Theater & Sprache – mit einfachen Mitteln spielen und kommunizieren“ an.

 

 

Foerderung Sprachabschneider 

 

 

 Separator



 

TheaterErlebnis Der Sprachabschneider

Der Sprachabschneider

Der Sprachabschneider

Der Sprachabschneider

TheaterErlebnis Der Sprachabschneider